Zilliken

Mosel (Saar)

Hans-Joachim Zilliken

Von Wiltingen noch ein paar Kilometer flussaufwärts. Unsere Saarmission ist erst in Saarburg erfüllt, denn ohne einen gepflegten Rausch geht es einfach nicht. Gepflegt ist der Rausch in Saarburg immer, die wenigen Winzer, die Parzellen in der Spitzenlage mit dem scheinbar kuriosen Namen besitzen, gehen sorgsam mit diesem Kapital um. „Rausch“ heißt im örtlichen Sprachgebrauch so viel wie „Geröll“, und tatsächlich besteht der Boden aus geblättertem Schiefer mit vulkanischem Gestein. Das Weingut Zilliken verfügt hier über zehn Hektar mit bis zu 130 Jahre alten Rieslingstöcken, die ihre meterlangen Wurzeln tief in den Fels getrieben haben. Auch ein Grund, warum die ehrwürdigen Stöcke die Trockenperiode von 2015 gesund überstanden und die Trauben im kühlen Oktober so viele Inhaltsstoffe gespeichert haben. Mit Hanno Zilliken und Tochter Dorothee verkosten wir die angestellten Muster und erfreuen uns an ihrer Feingliedrigkeit, Mineralität und verspielten Frucht. „Weine, die uns lange begleiten werden“, prognostiziert der Patron. Kabinett und Auslese sind unwiderstehlich, die Auslese von 1999, sonst nur auf Versteigerungen zu haben, eine absolute Rarität.

Video: Dallmayr Winzerelite 2013 – Zilliken