Zilliken

Mosel (Saar)

Hans-Joachim und Dorothee Zilliken

Familie Zilliken ist Emotionen gewohnt. Bei unserem Besuch erleben wir die Nachklänge einer fulminanten Berg- und Talfahrt.

Für das Weingut in Saarburg war 2016 ein Jahr der extremen Kontraste. Das höchste und das tiefste der Gefühle. Patron Hans-Joachim übergab an Tochter Dorothee. Die allerdings schmunzelnd betont: „Der Papa als Chef-Kellermeister bleibt mir erhalten!“ Dann kamen die Gault-&-Millau-Auszeichnungen: die fünfte Traube – und damit der Aufstieg in die „Champions League“ – UND „Winzer des Jahres“. Ein wahrer „Ritterschlag“. Leider zum komplett falschen Zeitpunkt. Denn weil der Mehltau „brutal zugeschlagen“ hat, muss das Weingut 50 % Verlust verkraften. Deshalb giert jetzt wirklich jeder nach diesen Weinen. Zumal der aktuelle Jahrgang „qualitativ sehr überzeugend“ ausfällt. Was wir aus vollster Über-
zeugung bestätigen können. Die Auswahl fällt – sogar bei den wenigen Fassmustern auf dem Tisch – verdammt schwer. Aber sorry, an Spätlese und Auslese führt kein Weg vorbei. Von der 2003er-Spätlese aus dem Bockstein ganz zu schweigen. Einfach nur grandios!

Video: Dallmayr Winzerelite 2013 – Zilliken