Wachter-Wiesler

Burgenland-Südburgenland

Christoph Wachter

Eisenberg im Eishagel, dramatische Verluste. Grandiose Rotweine in der Reserve.

Bevor wir mit Christoph Wachter die Weine aus 2015 verkosten, fährt er uns durch seine Weinberge rundum den Eisenberg. Kleine Parzellen zumeist, ein paar Reihen im steilen Gelände, jetzt überzogen mit freundlichem, glitzerndem Winterweiß. Da erzählt er von der Katastrophe des vergangenen Sommers: heftige Hagelunwetter, die bei einigen Kollegen komplett alles geschreddert haben. Totalausfall des Jahrgangs. Bei Wachter waren es „nur“ 80 Prozent Verlust. Christoph will trotzdem seine Zuversicht nicht begraben. „Man muss einfach das Beste daraus machen!“ Auch wir können die Problematik zunächst einmal bis ins kommende Jahr aufschieben. Denn momentan sind ja die Weine aus dem 2015er-Jahr aktuell. Und da haben wir es quer durchs Sortiment mit Roten vom Allerfeinsten zu tun, grandiose Botschafter eines außergewöhnlichen Terroirs. Für uns ein Highlight der diesjährigen Tour.

Eisenberg
Familie
Video: Dallmayr Winzerelite 2013 – Wachter-Wiesler