Potzinger

Südsteiermark

Stefan Potzinger

Steirische Präzision. Klarheit im gesamten Sortiment. Potzingers Topjahr.

Flaues Gefühl im Bauch, Katastrophenmeldungen im Kopf – in solcher Stimmung fahren wir zum ersten Termin. Welche Bilanz wird er ziehen müssen für 2016, der Stefan Potzinger? Die Steiermark hat’s ganz bös erwischt: schlimmer Spätfrost Ende April, mehrmals verheerender Hagel. Insgesamt die kleinste Weinernte seit 50 Jahren. Doch positiver hätte die Überraschung nicht sein können: Die Verluste bei Potzinger sind nicht dramatisch, der schöne Herbst bescherte eine Spitzen-
ernte. „Wir setzen qualitätsmäßig Akzente“, davon ist Stefan überzeugt, und Frau Heidi unterstützt mit dem geschmeidigen Lächeln der gelernten Diplom-Sommelière. Ein „klares Produkt“ strebt Stefan an, „zutiefst steirische Weine“, die 2016 etwas schlanker ausfallen als im Vorjahr und ihm damit voll in die Karten spielen. Als wir wieder losziehen, haben wir ein Grinsen im Gesicht. Besser könnte ein Auftakt kaum sein!

Video: Dallmayr Winzerelite 2013 – Potzinger