Koch

Baden

Holger Koch und Gabriele Engesser

Kaiserstühler Kontraste: Im Sommer die wärmste Region Deutschlands, kann’s im Winter auch mal richtig knackig werden. Wir bekommen eine Vorstellung davon! Ein Vormittag mit zauberhaften Eindrücken, optisch wie sensorisch. Atemluft kondensiert, Raureif verwandelt Reben in kristallin glitzernde Abstraktionen, der Himmel ist azurblau. Holger Koch hat uns in sein Auto verfrachtet – jetzt stehen wir zwischen alten Rebzeilen und kahlen Parzellen mit intensiver Bodenbearbeitung, wo er uns die neuen Pflanzprojekte erklärt. Zurück im Keller – der Temperaturunterschied wirkt beflügelnd – verkosten wir uns durch Edelstahl und Eiche, kaum eine Größe bleibt verschont. Vom ersten Schluck an geht uns das Herz auf, für Freunde von Burgundern in allen Farben ist diese Adresse hier eine ultimative Etappe. Harmonisch und komplex wie selten präsentiert sich uns der Grauburgunder aus dem großen Holz, die Anlagen des ganz jungen Pinot noir „Steinfelsen“ lassen hochgradige Trinkfreude erwarten. On top: die 3-Sterne-Selektion von 2014. Sie erscheint uns wie von einem anderen Stern. Holger Koch schmunzelnd: „Der beste 3-Stern, den wir bisher gefüllt haben.“

Video: Dallmayr Winzerelite 2013 – Koch