Danner

Baden

Alexander und Sonja Danner

Logbucheintrag: fast 3500 gefahrene Kilometer. In der Ortenau ist Durbach unsere letzte Station vor der Heimreise. Last, but not least: Danner! Ja, Danner setzt den Schlusspunkt – oder besser: ein Ausrufezeichen. Auf dem Weingut ist beträchtliche Vergrößerung geplant, die bestehenden Gebäude sind zu klein geworden für den tollen Erfolg, den Alex und Sonja Danner mit ihrer konsequenten, naturnahen Art der Weinbereitung mittlerweile ernten können, die dritte Traube im aktuellen Gault & Millau ist da vielleicht nur die bekannteste Auszeichnung unter vielen. Danners Weingut ist Slow-Food-Fördermitglied und folglich gehört „Slow Wine“ auch zu den Grundprinzipien der Philosophie. „Danner … und Wein bleibt, was er ist“, so das selbst gewählte Motto. Natürlich wissen wir, wie das gemeint ist, fügen aber erläuternd hinzu: Danner-Wein ist darüber hinaus jedes Mal anders und ein ganz persönliches Statement zu jedem einzelnen Jahrgang. Im trinkbereiten 2015 macht der Rosé „Exot“ schon jetzt unheimlich Spaß, der Weißburgunder glänzt mit Mineralität und im Pinot noir von 2013 vollendet sich Danners Weinstilistik auf die schönste Art.

Video: Dallmayr Winzerelite 2012 – Danner